Peter Rubin - Dichter dran
Genesung
 
Das ist der erstaunlichste Teil meiner 'Wiederauferstehung'! Als ich wieder
wach und ansprechbar war, aber noch jenseits vom 'bewußt' Sein um meinen Zustand - freute ich mich meines Lebens. 
Ich lag im Bogenhausener Krankenhaus
und überschaute vom Krankenbett die Schrebergartenanlage, hörte die Vögel singen, sah den blauen Himmel - freute     mich meines NEUEN, kaputten Lebens.
Es war der Frühling, dieser zarte Maiduft,
der mich so beflügelte. Meine rechte Körperhälfte, von Kopf bis Fuß, gelähmt,
noch im festen Griff der Spastik, die mich ihren Griff auch heute noch spüren läßt.
Ich hatte noch keine Ahnung, dass ich
mal im Rollstuhl enden würde. Ich wußte noch nichts von den vielen kleineren und größeren Schwierigkeiten, die sich späterhin noch auftürmen würden. Ich freute mich
des Lebens. Ja, diese Freude ist / war
einer der Schlüssel zum Wiedereinstieg
ins Reich der Lebenden. Und ein positives Denken, das den Krug immer noch halbvolll sieht - auch wenn schon die Neige winkt.
 
Nach Vorne schauen, lächeln, Demut empfinden, anderen Menschen zu helfen,
ehrlich sein, freundlich, werde
ein "Böse-Worte-Vermeider".
Zu hören, mit einander reden und
nicht über einander, das Miteinander
pflegen. Im Garten der Liebe scheint
immer die Sonne, blühen die Blumen
wie auch DU aufblühst...
Join the Society of -Good Will-Antragsformulare hier bei mir...
Antrags - nicht Antrax - kleiner Scherz...
 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint